Menu
menu

Neubau einer Feuerwache in der Technischen Zone des Truppenübungsplatzes Klietz

  • Auftraggeber:

    Bundesrepublik Deutschland


  • Anschrift:

    Trübenweg
    Klietz


  • Nutzer:

    Bundeswehr


  • Architekten:

    Acerplan, Halle


  • Bauzeit:

    2009 bis 2011


  • Gesamtkosten:

    4,344 Millionen EURO

Der Neubau der Feuerwache in der Technischen Zone Klietz ist Bestandteil des Konjunkturpakets II. Im Rahmen der Neuordnung der Technischen Zone ist der erste Baustein der Neubau der Feuerwache.

Die Feuerwache ist für eine Personalstärke von 26 Kameraden in einem 3- Schichtsystem ausgelegt.

Der Neubau der zweigeschossigen, nicht unterkellerten Feuerwache besteht aus drei Gebäudeteilen.

Die Kraftfahrzeughalle befindet sich im Kernbereich des Gebäudekomplexes und umfasst fünf Stellplätze. Im eingeschossigen Anbau, der an der Ostseite des Gebäudekomplexes angeordnet ist, sind die Einsatzleitung und Verwaltung, sowie Teile der Werkstätten und des Lagers untergebracht.

In dem zweigeschossigen Anbau an der Nordseite werden die Technikbereiche, Werkstätten und Lagerräume angeordnet sowie die Unterkunftsräume des Personals.